Über uns

Der Behindertenbeirat

Durch die Unterzeichnung der UN-Behindertenrechtskonvention über die Rechte von Menschen mit Behinderungen hat deren Mitarbeit in der Politik an Bedeutung gewonnen. Ziel ist eine inklusive Gesellschaft in der Menschen mit Behinderungen die volle Teilhabe am gesellschaftlichen und kulturellen Leben, in der Bildung, im Arbeitsleben und in der Freizeit erhalten.

Der Behindertenbeirat setzt sich für die Erreichung der Ziele auf kommunaler Ebene ein. Unsere Aufgabe ist die Interessen der Menschen mit Behinderung im Landkreis Harburg für eine stärkere Selbstbestimmung und Eigenständigkeit bei der Teilhabe am Leben in der Gemeinschaft zu vertreten.

Ganz konkret bedeutet das:

  • Vertretung gegenüber den Beschlussgremien des Landkreises Harburg, der Verwaltung und anderen Trägern im Landkreis
  • Mitwirkung bei Planung und Durchführung zur Teilhabe
  • Initiative und Anregungen zur Teilhabe von Menschen mit Behinderungen in Kindertagesstätten, Schulen, Beruf und Gesellschaft
  • Öffentlichkeitsarbeit
  • Information und Beratung von Menschen mit Behinderungen

Für eine inklusive Gesellschaft!

Kontakt: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


Entstehungsgeschichte des Behindertenbeirates

Behindertenpolitik soll nicht für, sondern mit den Betroffenen stattfinden. Dieses für politische Entscheidungen im Landkreis Harburg maßgebliche Leitbild wurde 1996 durch die Bildung eines Behindertenbelrates in die Tat umgesetzt. Vorangegangen war der Gründung die Empfehlung des ersten Behindertenplanes, die Interessenvertretung der Behinderten durch die Bildung eines Behindertenbelrates zu stärken. Menschen mit Behinderung sollen - soweit möglich - als Experten in eigener Sache an politischen Entscheidungen beteiligt werden.

Der Behindertenbeirat wurde 1996 auf der konstituierenden Sitzung am 20.06.1996 gegründet. Wahlberechtigt waren (und sind) alle Kreiseinwohner, die selber von einer Behinderung betroffen sind. Die Wahl der Mitglieder erfolgte direkt durch die wahlberechtigten Personen in einer hierzu einberufenen Versammlung. Zeltgleich mit dem Beginn der neuen Legislaturperiode im Herbst 1996 nahm der Behindertenbeiratseine Arbeit auf. Die Amtszeit ist jeweils mit der Legislaturperiode des Kreistages identisch.

Quelle zur Entstehungsgeschichte: Hilfeplan für Menschen mit Behinderung, Hrsg.: Landkreis Harburg, 2008


Download Satzung vom 30.10.2008